KEB-Rösner | Kompetenz-Zentrum-Ernährung und Beratung Obst und Gemüse – Kraft der Natur

Gesine Rösner erneut Landesmeisterin in Peine

Drucken
PDF

Schwarme - Peine. Gesine Rösner vom Tri Team Schwarme konnte am vergangenen

Wochenende ihren Landesmeistertitel im Triathlon über die Olympische Distanz

(1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10km laufen) erfolgreich verteidigen. Dabei

galt es in diesem Jahr einige witterungsbedingte  Hindernisse zu überwinden. Vor

dem Start hatten die Athleten mit niedrigen Temperaturen und Regenschauern zu

kämpfen. Dann folgte wenige Stunden vor dem Start die Hiobsbotschaft für alle

Beteiligten, nachdem der Veranstalter zunächst seine Messungen für die Wasser-

temperatur im Eixer See von unter 22 Grad Celsius benannt gegeben hatte Athleten

zunächst von einem Schwimmen im Neoprenanzug ausgehen durften, gab das Wettkampf-

gericht eine Wassertemperatur von 22,2 Grad Celsius und damit ein Neoprenverbot

bekannt.

"Alles andere als toll bei Außentemperaturen um die 13 Grad" meinte Gesine Rösner,

von der bekannt ist, das sie warme Temperaturen zum Wettkampf liebt und mit kalter

Witterung erhebliche Schwierigkeiten hat. So fiel dann auch das Ergebnis für die erste

Disziplin, dem Schwimmen von 1,5km, alles andere als gut aus. nach 30 Minuten und

52 Sekunden verließ Rösner vor kälte zitternd das Wasser und verbrachte danach noch

einige Minuten in der Wechselzone, bis sie in der Lager war, die Radschuhe anzuziehen,

das Startnummernband umzubinden und den Kinnriemen des Helms zu verschließen.

"in dem Moment dachte ich an Aufgabe", sagte Rösner, die von Krämpfen geplagt die Rad

Wechselzone verließ und sich auf die 40 km lange extrem windlastige Radstrecke begab.

Im laufe des Wettkampfs kam es zu allmählicher Wetterbesserung, sogar die Sonne schien

zwischenzeitlich und wärmte die ausgekühlten Athleten ein wenig auf. Nach 01:13:04 Stunden

stellte Rösner ihr Rad wieder in der Wechselzone ab und machte ihrem Unmut dabei

etwas Luft, auf Grund der unglücklichen Umstände zu viel Zeit in der Wechselzone verloren

zu haben. Denn die reine Fahrzeit betrug für die Schwarmerin nach 40 km 01:08:14 Stunden.

Die abschließende 10 km Laufrunde absolvierte Rösner dann in 46:35 Minuten.

In einer Gesamtzeit von 2:3031 Stunden gewann Rösner souverän ihre Altersklasse vor

Heike Heil (TT Team Wolfsburg 2:33:25 Stunden). Im Gesamtklassement aller gestarteten

Frauen belegte die 53-jährige amtierende Deutsche Duathlon Meisterin Rang 16.

Insgesamt war Rösner mit der erbrachten Leistung nicht zufrieden. "Da geht mehr"

sagte sie, "aber das Wetter hat nicht mitgespielt und dann kann ich von mir auch keine

Topleistung erwarten, ich bin nun mal eine Wettkämpferin, die warme Temperaturen liebt

und nicht winterliche. Ich hoffe auf besseres Wetter bei den deutschen Triathlon-

Meisterschaften in Düsseldorf."

Mit Astrid Herzer war eine weitere Triathletin des Tri Team Schwarme am Start. Sie

bewältigte ihren Wettkampf in 2:38:18 Stunden und wurde siebte in der AK TW 40.

Durchweg gute Leistungen bot auch die männliche Fraktion des Tri Team Schwarme.

Bester Schwarmer war Martin Herzer in 02:25:26 Stunden und einer tollen Laufzeit

von 41:27 Minuten; damit wurde er 32. in der AK TM 45. Neuling Daniel Lang bestritt

seinen ersten Triathlon über die Olympische Distanz und hatte einen sehr guten

Einstand in 02:26:33 Stunden. Damit wurde er 37. in der TM 30. Es folgten

Jörg Michael Hasemann (02:28:37 Stunden, 41. TM 45), René Janke

(02:30:29 Stunden, 45. TM 30), Clemens Manke (02:04:33 Stunden, 54. TM 45)

und Michael Kappes (02:39:10 Stunden, 63. TM 45).  Wulf Schwarz und Peter Rösner

konnten ihren Wettkampf nicht beenden. In der Mannschafts- Gesamtwertung für die

Landesliga belegte das KEB Tri-Team Schwarme Mixed den Rang 25.

"Insgesamt freuen wir uns über solide Leistungen, die insbesondere in den Teil-

disziplinen Rad und Lauf absolviert wurden. Beim Schwimmen haben wir alle noch

optimierungsbedarf, bessere Leistungen wurden aber auch durch die kalten Witterungs-

bedingungen vereitelt", so Schwimmdisziplin-Trainer Peter Rösner.

 

RSS Feed

Kalender