KEB-Rösner | Kompetenz-Zentrum-Ernährung und Beratung Obst und Gemüse – Kraft der Natur

2. Regionalliga-Wettkampf in Itzehoe

Drucken
PDF

(von Christine Grammer)

Am vergangenen Sonntag war es zum zweiten Mal in dieser Saison so weit. Gemeinsam mit meinen Teamkolleginnen Maike, Grit und Gesine ging es um wertvolle Punkte. Um mit der nötigen Ruhe starten zu können, ging es bereits Samstagmittag Richtung Itzehoe. Nach fast drei Stunden Autofahrt und vielen rasend schnellen Autos auf der Autobahn kamen wir in unserem Landquartier an. Vor allem die kleinen Kälber hatten es uns angetan. Somit hatten wir  eine Trainingseinheit streichelnd absolviert, bevor es ins 12 km entfernte Hohenlockstedt ging. Dank André (Organisator) wussten wir Samstagabend genauestens wo wir hinschwimmen, radeln und laufen müssen. Danach ging es zum Carboloading beim Italiener.

Rennfloh Grit lief als Teambeste ein

Sonntagmorgen ging es bereits um 9Uhr15 heiß her. Beim Aquathlon galt es 500 m Schwimmen und 2,5 km Laufen zu absolvieren. Mit den Platzierungen 7, 9, 13 und 23 erkämpften wir uns Ausgangsposition vier mit nur 1:07 Min.  Rückstand auf das schnellste Team am Vormittag.

Um 13Uhr30 ging es mit dem jeweiligen Rückstand auf die Jagd. Nach guten Schwimmleistungen ging es auf die 6,6 km Radrunde, welche dreimal zu absolvieren war. Im Laufe des Rennens rückten wir immer mehr zusammen und befanden uns alle im Mittelfeld. Auf den abschließenden 5 Laufkilometern kämpften alle um die bestmögliche Position. Schnellstes Teammitglied war unsere fliegende Grit, die nächstes Wochenende ihren Saisonhöhepunkt beim Ironman Klagenfurt hat. Nach absolvierten Wettkampf erreichten wir mit den Einzelergebnissen 7, 10, 13 und 15 in der Wertung 30 Punkte und einen sicheren vierten Platz. Das nächste Rennen wird beim Heimwettkampf in Stuhr absolviert.

Das strahlende KEB Tri Team (Regionalliga) mit Gesine Rösner, Christine Grammer, Grit Freiwald und Maike Cotterell

RSS Feed

Kalender