KEB-Rösner | Kompetenz-Zentrum-Ernährung und Beratung Obst und Gemüse – Kraft der Natur

Wettkampfberichte

Schülersierie Nord

Drucken
PDF

Super Ergebnisse für die Tri-Team Schwarme Kids bei der Schülerserie Nord. Ayleen + Liya Lang

wurden in ihrer Altersklasse gesamt dritte. Wir Gratulieren !!!Lachend

Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze.

Mitteldistanz in Nordhausen am 16.08.2015

Drucken
PDF

Zum Abschluss der Triathlonsaison sind Thorsten Schwarz und MartinHerzer

nach Nordhausen gefahren, um dort eine Mitteldistanz (1,9km / 90km / 21km)

zu bewältigen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten bei der Anmeldung, entpuppte

sich der Wettkampf als super durchorganisiert. Der Startschuss

fiel um 8 Uhr. Im kristallklaren See mussten 2 Runden bewältigt werden.

Im Abstand von gut 15 sec. gingen Thorsten und Martin auf die Radstrecke.

Das Höhenprofil verhieß nichts Gutes. Die Steigungen waren sehr anstrengend.

Dafür wurde man bei den Abfahrten, bei denen man locker 70 km/h erreichen

konnte, belohnt. Nach der kräftezerrenden Radstrecke ging es für die Beiden

auf die nicht weniger anstrengende Laufstrecke, die vier Mal durchlaufen

werden musste. Martin konnte seine Laufstärke nutzen und finishte in 5:03:50.

Thorsten musste beim Laufen einige Körner lassen und kam ins Ziel mit einer

beachtlichen Zeit von 5:29:27. Unterstützt wurden die beiden Männer von Monika

Tangemann und Astrid Herzer.

Ergebnisse:

Martin  Herzer 0:36:11 / 0:03:40 / 2:46:48 / 0:01:30 / 1:35:41

Thorsten Schwarz 0:36:44 / 0:03:15 / 2:54:52 / 0:01:25 / 1:53:11

22. Müggelseeschwimmen

Drucken
PDF

Aufgrund der Tatsache, dass meine Triathlonsaison semi-optimal

gelaufen ist habe  ich mich dazu entschlossen als meinen

persönlichen Saisonabschluss am 22. Müggelseeschwimmen in Berlin

teilzunehmen.

Am 16.August 2015 war es dann soweit. Der Start war für 11 Uhr terminiert

und da ich für das Wochenende bei Marina und Michael Asyl bekommen

hatte, war die Anreise recht entspannt.

Ich war um 9.30 Uhr vor Ort um meine Startunterlagen abzuholen und wurde gleich

darüber informiert, dass nach den Regeln des DSV geschwommen wird.

De facto hieß das, dass Triathlonanzüge und auch GPS-Uhren verboten waren.

Die Anzüge kann ich ja noch nachvollziehen aber die Uhren.... Egal die

Wassertemperatur betrug angenehme 24 Grad und so kam halt die gute

alte Badehose mal wieder zum Einsatz.

Gestartet wurden in Startgruppen von 50 Schwimmern im Abstand von

3 Minuten. Ich war in der 5 Startgruppe und durfte mich um 11.12 Uhr

auf den Weg machen.

Die Schwimmstrecke betrug 3,5 km und der See wurde einmal durchschwommen.

Zur Orientierung wurden 13 Bojen ausgesetzt wobei die ersten drei blanko waren

und die folgenden dann von 10-1 nummeriert waren. Das sollte der Motivation

dienen und klappte so einigermaßen....

Der Start war, im Gegensatz zum Triathlon, diszipliniert und wie es sich gehört

reihten sich die Brustschwimmer am Ende ein.

Die Sicht war bei knapp 30 Grad super und die Bojen gut zu erkennen. Motiviert

schwamm ich los und ich hatte auch recht schnell meinen Rhythmus gefunden.

Eigentlich ging es nur geradeaus nur leider hatte ich total unterschätzt, dass der

Müggelsee kein ruhendes Gewässer ist. Die Spree durchquert den See und das

bekam ich zu spüren. Ich habe die Strömung nicht bemerkt aber durch sie wurde

ich immer wieder abgetrieben. Gefühlt bin ich bestimmt 300 - 400 m mehr

geschwommen was sich aber aufgrund des Uhrenverbotes nicht beweisen lässtZwinkernd

Ich bin dann nach 1:14:38 kaputt und stolz aus dem Wasser gekrabbelt und

die letzten 150 m musste man wirklich krabbeln da es zu flach zum Schwimmen war.

Fazit: Das Müggelseeschwimmen ist eine, mit knapp 500 Teilnehmern noch fast

familiäre Veranstalung die super organisiert ist und richtig Spaß macht.

Letzter Landesliga-Wettkampf in Wilhelmshaven am 08.08.2015

Drucken
PDF

Bei angenehmen Temperaturen ging es für 5 Athleten des Tri Team Schwarmes an den letzten Start der Eleven Sports Tour.


Nach 750m schwimmen kam Daniel Lang als Erster aus Wasser; gefolgt von Martin Herzer, Axel Biesewig, Thorsten Schwarz und Thomas Degenhardt. Auf der Radstrecke holte dann Axel auf und ging als Erster auf die Laufstrecke. Leider konnte er seine Führungsposition nicht halten, da Daniel und Martin sehr starke Läufer sind. Thomas Degenhardt , der die erste Saison dabei ist, konnte seine Zeiten von Wettkampf zu Wettkampf verbessern.
Trotz alle dem kamen alle Athleten mit sehr guten Zeiten ins Ziel und erzielten in Wilhelmshaven, trotz der Strafpunkte, da Gesine Rösner und Astrid Herzer aus gesundheitlichen Gründen nicht am Wettkampf teilnehmen konnten, den 27. Platz von
38 Mannschaften.
In dieser Saison belegte die Mannschaft einen guten 29. Platz. Teamleiterin Astrid Herzer ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden und bedankt sich für die tollen Leistungen und den guten Zusammenhalt in der Mannschaft. Ein Dank gilt auch an den Support, der uns auf allen Wettkämpfen tatkräftig unterstützt hat.
Daniel:
12:23 / 39:16 / 20:51 1:12:31
Martin:
13:58 / 39:20 / 19:34 1:12:53
Axel:
14:25 / 37:02 / 23:36 1:15:04
Thorsten:
15:51 / 41:32 / 22:35 1:19:59
Thomas:
18:03 / 50:41 / 40:12 1:48:56

Maren Rösner siegt auch beim Nordseeman in Wilhelmshaven

Drucken
PDF

 

Mannschaft schließt Saison mit solider Leistung ab
Schwarme-Wilhelmshaven. Bevor es nun endlich ins Referendariat geht, zeigte sich die Triathletin des Tri Team Schwarme erneut in konstant bestechender Form und war genau wie bereits eine Woche zuvor in Cloppenburg am vergangenen Sonntag in Wilhelmshaven über die Sprintdistanz mit 500 m Schwimmen, 20 km Rad fahren und 5 km Laufen nicht zu schlagen. Bei sommerlichen Temperaturen um 34 Grad war das Schwimmen im Hafenbecken eine regelrechte Abkühlung, bevor es auf die 20 km lange Radstrecke ging. Gelaufen wurde eine Wendepunktstrecke, die zum Teil direkt am Nordseestrand entlangführte. Das Teilstück hinter dem Deich Richtung Ziel war bei hochsommerlichen Temperaturen eine echte Herausforderung für alle Athleten, denn hier stand die Luft im wahrsten Sinne des Wortes. "Die Laufzeit war nicht optimal, aber noch passabel in Anbetracht der heißen Witterungsbedingungen. Dennoch war es ein schöner Wettkampf. Es läuft diese Saison wirklich mal wieder rund", freute sich Maren Rösner. In 1:09:25 Stunden konnte die 27-jährige Bundesligaathletin erneut mit großzügigem Abstand von zwei Minuten die Konkurrenz distanzieren und ihre gute Form der aktuellen Saison bestätigen. Die amtierende Deutsche Meisterin der AK 25 konnte neben soliden Ergebnissen in den 2.Bundesliga-Rennen für das EJOT Team TV Buschhütten mit Gesamtsiegen in Melle mit Streckenrekord, Cloppenburg und in Wilhelmshaven aufwarten, eine Saisonbilanz., mit der Rösner selbst am allerwenigsten gerechnet hätte. "Da meine Triathlonzukunft  aufgrund meines Berufseinstiegs ab September ungewiss ist, war es mir wichtig, dass ich diese Saison nochmal meine Leistung abrufen kann und das hat geklappt!", resümierte die Triathletin.
Einen Tag zuvor waren die Vereinskollegen des Tri Team Schwarme bei deutlich niedrigeren Temperaturen um 24 Grad unterwegs. Beim Abschlusswettkampf in der Landesliga (eleven sportwear Tour) belegte Daniel Lang Gesamtplatz 99 in einer Zeit von 1:12:39 Stunden. Es folgten Martin Herzer (1:12:25 Stunden, Platz 110), Axel Biesewieg ( 1:15:05 Stunden, Platz 133 ), Thorsten Schwarz( 1:19.59 Stunden, Platz 177) und Thomas Degenhardt(1:48:56 Stunden, Platz 224 ). Das Tri Team Schwarme belegte Platz 29 und schloss damit die Saison mit einer soliden Mannschaftsleistung ab.

Tri-Team bei Facebook

Facebook

Das Wetter in Schwarme

Kalender