KEB-Rösner | Kompetenz-Zentrum-Ernährung und Beratung Obst und Gemüse – Kraft der Natur

Moritzburger Schlosstriathlon am 10.06.2017

Drucken
PDF

Bei bestem Wetter startete ich beim Schlosstriathlon in Moritzburg über die Halbdistanz (1,9 / 90 / 21). Diesen Wettkampf habe ich als Vorbereitung für meine Langdistanz im Juli in Berlin gewählt und es war eine gute Wahl. Das Schwimmern fand im Karpfenteich statt, in deren Mitte sich das wunderschöne Schloss befand. Viele kennen das Schloss bestimmt aus dem berühmten Kinder- und Weihnachtsfilm: "Drei Nüsse für Aschenbrödel". Der Start war einem Freiwasser schwimmen angemessen wild und mit viel Körperkontakt. Wir mussten auch unter zwei Brücken durchschwimmen, die zum Schloss führten und hier war das Wasser sehr flach was einige Athleten zum Laufen animierte. Das kostete allerdings wertvolle Zeit da der Untergrund sehr modrig war und die Füße entsprechen einsanken.

Nach dem Schwimmern ging es auf die Radstrecke, die durch Wald, Flur und kleinere Dörfer mit Kopfsteinpflaster führte. Es handelt sich um einen 30 km Rundkurs, der drei mal bewältigt werden musste.

Zum Abschluss stand der Halbmarathon auf dem Programm, der um das Moritzburger Schloss und die angrenzenden Waldgebiete führte. Das Ziel erreichte ich dann in einer Gesamtzeit von 5:26:35 und hatte mir somit die tolle Verpflegung im Zielbereich verdient.

Thorsten Schwarz

Tri-Team bei Facebook

Facebook

Das Wetter in Schwarme

Kalender